online-Forum
+++ weitere Beiträge laden +++
schließen
2247

Närrische Generalprobe (31.10.2013)

04.11.2013

Sein oder nicht sein im Düsseldorfer Karneval: Auf der Närrischen Generalprobe des Literarischen Komitee Düsseldorf im Kolpingsaal im Townhouse präsentierten die besten Bands und die witzigsten Redner, die auf den drei Vorstellabenden im Oktober die Jury überzeugen konnten, ihr Können. Stefan Kleinehr und Albert "Brünni" Brüntrup führten als charmante Moderatoren durch den sehr unterhaltsamen, aber viel zu langen Abend. Hier die Highlights:

Markus Krebs - der sympathische Ruhrpott-Proll. Ganz cool steht er auf der Bühne und schießt in jedem Satz eine Pointe raus - viel zu schnell für das Orchester ARDO, um den passenden Tusch dazu zu spielen. Das Publikum lacht Tränen! Ein Stimmungsgarant, nicht nur auf Herrensitzungen! Den wollen wir auf jeden Fall wiedersehen!

Markus Krebs
Markus Krebs hat ein Buch geschrieben: "Gelsenkirchen sehen - und reicht."

Der Römer. Andreas Römer ist ein Bauchredner aus Hamburg, der in der Vergangenheit vorwiegend auf Galas und Firmenveranstaltungen aufgetreten ist. Doch nach diesem Abend könnte sich das (hoffentlich) ändern. In einer rasanten Musik-Show zeigt er, was man mit einem Stück Filz alles anstellen kann. Standing Ovations vom begeisterten Publikum! Als Zugabe holt er drei Herren von der Gerresheimer Bürgerwehr auf die Bühne und "benutzt" sie für eine ebenfalls sehr witzige Bauchredner-Nummer. TOP!

Der Römer
Andreas Römer und die drei Herren von der Gerresheimer Bürgerwehr mit fernsteuerbaren Mundmasken.

Die fünf Herren von AbraCapella verbinden auf eine einmalige Art und Weise Magie, Comedy und Gesang. Genial: Das Depri-A-capella von "Humba humba" und der "Polonaise aus Blankenese". So originell wurden diese grausamen Relikte aus der Urzeit des Karnevals vermutlich noch nie interpretiert. Eher nichts für eine Kneipensitzung, aber auf Galasitzungen oder Senatorenabenden mit Sicherheit ein großer Erfolg.

AbraCapella
Sicherheitseinweisung von AbraCapella

Ausbilder Schmidt - wer kennt nicht den sympathischen Stinkstiefel aus dem Fernsehen? Doch er kann noch viel mehr als nur Witze über das Militär zu machen. So hat er unter anderem seine Frau bei der GEMA angemeldet, "weil sie unter der Dusche singt". Und wer es schafft, das Publikum an einem Wochentag nach 23 Uhr noch mitzunehmen und zu begeistern, der ist definitiv ein Guter!

Ausbilder Schmidt
Ist nach Düsseldorf mit dem Panzer angereist: Ausbilder Schmidt.

Neue Frauen braucht der Karneval! War in der Vergangenheit Achnes Kasulke die einzige weibliche Rednerin, so bekommt sie jetzt starke Konkurrenz: Frau (Ingrid) Kühne steht seit 15 Jahren erfolgreich am Niederrhein in der Bütt. In diesem Jahr tritt sie erstmals auch in Düsseldorf auf. Ihre erfrischend lustigen Geschichten über ihren pubertierenden Sohn ("Zu klein um Auszuziehen, zu groß für die Babyklappe") sprechen den Müttern auf jeder Damensitzung aus der Seele. Hedwig Sieberichs alias Engel Hettwich hatte bereits verschiedene Auftritte im Düsseldorfer Karneval, zum Beispiel auf der Sportlersitzung im letzten Jahr. Der "Schutzengel von Carmen und Robert Geiss" überzeugt durch eine tolle Bühnenpräsenz und gutes Timing bei den Pointen.

Engel Hettwich
Der "Jumbo unter den Engeln": Engel Hettwich.

Der Stand-up Comedian Sascha Korf hat noch nie "Düsseldorf Helau" gesagt - bis zu diesem Abend. Für uns Düsseldorfer vereint er gleich zwei Feindbilder in einem: "in Paderborn geboren und jetzt in Köln lebend." Der Auftritt an diesem Abend war leider nicht sein stärkster, doch wer ihn schon einmal an anderer Stelle live gesehen hat, weiß, dass er sehr schlagfertig und witzig ist.

Sascha Korf
Altbier schmeckt auch einem Kölner: Sascha Korf.

War Schlagersängerin Annabel Anderson im letzten Jahr noch als "Fräulein Annabel" mit ihrer kleinen Karnevals-Revue im Düsseldorfer Karneval zu sehen, konzentriert sie sich nun auf den Gesang. Die Klassiker "Wir kommen alle in den Himmel", "Mir schenke der Ahl e paar Blömcher" und "Ein schmucker Prinz" kann jeder im Publikum mitsingen.

Annabel Anderson
Das Hübscheste, was der Düsseldorfer Karneval zu bieten hat: Annabel Anderson.

Kein leichtes Los haben an diesem Abend die Krageknöpp: Der Kolpingsaal hat sich bereits sehr geleert, als die Band nach Mitternacht auf die Bühne kommt. Doch die noch anwesenden Jecken haben viel Spaß und feiern und tanzen zu Ohrwürmern wie "Fastelovendsfieber".

Krageknöpp
Auch nach Mitternacht noch gut drauf: De Krageknöpp.

Fazit: Frische, unverbrauchte Gesichter für den Düsseldorfer Karneval! Ein wirklicher Ausfall war nicht dabei, und so konnten sich die Programmverantwortlichen der Karnevalsgesellschaften viele wertvolle Anregungen für ihre Veranstaltungen holen.

×

Benutzen Sie unsere neue App

Jetzt bei Google Play

Was steht an?

Juli 2018
MODIMIDOFRSASO
      

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Beiträge anzeigen



Karnevalsgesellschaften