+++ weitere Beiträge laden +++
schließen
1646

Kneipenkarneval der Originale (4.1.2020)

06.01.2020
Venetia Jula ist unpässlich, und Originale Jugendprinz Lennox noch im Urlaub. Aber Prinz Axel I. und Jugendvenetia Lilly geben auch ein schönes Bild auf der Bühne ab. 
 

Karnevalistischer Stammtisch

Die KG Düsseldorfer Originale startete am Samstag mit dem karnevalistischen Stammtisch in ihr Sitzungsprogramm des neuen Jahres. Zum dritten Mal fand die Veranstaltung im "Ohme Jupp" statt, das mit rund 160 Gästen ausverkauft und entsprechend kuschelig voll war.

Den Auftakt gestaltet der junge Redner Benedikt Kraljevic von Pänz en de Bütt, danach übernimmt Stimungssänger Michael Hermes die Bühne mitsamt Mikro und absolviert seine Aufgabe als Eisbrecher bravourös.

Wer glaubt, dass die alten Düsseldorfer Lieder keine Stimmung mehr bringen, der irrt.

Glücklicherweise verzichten die Originale an diesem Abend auf einen weiteren Redner, denn dieser würde bei der ausgelassenen Stimmung vermutlich kein Gehör finden. Und so geht es weiter mit Musik...

...mit Sängerin Jule aus der Originale-Jugend...
 
...und dann von der neuen Band KU11 mit ihrem Sänger Wolle Schäfer, die musikalisch für diesen Auftritt bestens gerüstet ist und erst nach zwei Zugaben von der Bühne gelassen wird.

Geduldig wartet das Düsseldorfer Prinzenpaar auf seinen Auftritt - genauer gesagt, nur der Prinz wartet: Denn Venetia Jula plagt eine üble Migräne und kann daher heute Abend nicht dabei sein. Venetia Lilli von der Originale-Jugend springt da gerne als Ersatz ein und zieht mit Prinz Axel I. und der Adjutantur auf die Bühne.

Originale-Geschäftsführer Guido Pfeiffer, der diesen Abend moderiert, begrüßt auf der Bühne die Tollitäten. In der erweiterten Adjutantur ist erstmals der Prinz des Vorjahres, Martin Meyer...
 
...der hoch erfreut seine Venetia Sabine Ilbertz trifft, die als Gästin ausgelassen mitfeiert.
 
Prinz Axel I. bekommt den Orden des Kinderprinzenpaares von Kindervenetia Lilli umgehängt.
 
 
Wer mitfeiert, kann auch "arbeiten": Die Benrather Schlossnarren kommen auf die Bühne, und das Schlossgrafenpaar Marcus und Fabienne präsentiert seinen Song "Lass uns tanzen bis in den Morgen".
 
"Der Saal ist rappelvoll, es tropft schon von der Decke, überall nur Jecke..." Der Sessions-Ohrwurm-Hit von Kokolores bringt diesen Abend nicht nur inhaltlich auf den Punkt, sondern verursacht auch eine ziemlich lange (und schnelle) Polonaise.
 
 
Auch diese Jeckinnen haben Spaß.
 
Sie ist gekommen, um zu bleiben: Yasmin Marie hält in ihrer ersten Session als Solo-Sängerin mit ihrer Mischung aus eigenen Songs und Schlagercover die Feierlaune hoch.
 
Den Abschluss macht die Jolly Family, deren Auftritte bei den Düsseldorfer Originalen immer ein Heimspiel sind.

Fazit: Der perfekte Start in das neue jecke Jahr! Ein kurzweiliges Programm, viele nette Menschen und eine tolle Stimmung.

×

Benutzen Sie unsere neue App

Jetzt bei Google Play

Was steht an?

September 2020
MODIMIDOFRSASO
 

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

Beiträge anzeigen



Karnevalsgesellschaften