online-Forum
+++ weitere Beiträge laden +++
schließen
869

Kneipenkarneval der Originale (6.1.2018)

08.01.2018
Ein Heimspiel für die Jolly Family.

Das Ohme Jupp ist seit je her eine sichere Bank für alle, die an den "tollen Tagen" in der Düsseldorfer Altstadt ausgelassen Karneval feiern wollen. Nun beweist die Kult-Kneipe auf der Ratinger Straße, dass sie auch als Veranstaltungsort für den "organisierten" Kneipenkarneval ausgezeichnet geeignet ist.

In den letzten Jahren feierte die KG Düsseldorfer Originale ihre erste Veranstaltung im neuen Jahr, den "Karnevalistischen Stammtisch" stets in der Benders Marie. Durch den Pächterwechsel im Mai 2017 entschloss sich der Verein, den Ort ins Ohme Jupp zu verlegen - was der immer ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch tat.   

Bunt und blinkend: Der 1. Vorsitzende der Originale Martin Wilms.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch das Düsseldorfer Prinzenpaar, das aufgrund des engen Zeitplans nicht lange bleiben kann.

Das Düsseldorfer Prinzenpaar mit ihren jungen "Amtskollegen" Prinz Luca und Venetia Marlene von den Originalen.

Die Originale sind bekannt für ihre Jugendarbeit und die Förderung des karnevalistischen Nachwuchses. So bieten sie neben den tänzerischen und gesanglichen Darbietungen aus den eigenen Reihen auch anderen jungen Talenten stets eine Bühne - wie an diesem Abend Jungredner Benedikt (Kraljevic), ganze zehn Jahre alt. Mit seiner auswendig gelernten und fehlerlos dargebotenen Reimrede über seine heimlichen Entdeckungen in den versteckten Liebesbriefen seiner Eltern bringt er das Publikum ein uns andere Mal zum Lachen. Die lautstark geforderte Zugabe kann er dem Publikum nicht geben: "Ich hab' keine." Aber im nächsten Jahr bestimmt.

Das im Moment vielleicht Witzigste, was der Düsseldorfer Karnevalsnachwuchs zu bieten hat: Benedikt.

Die Benrather Schlossnarren ziehen mit ihrem Grafenpaar auf und präsentieren ihr Sessionslied, bevor Urgestein Heinz Hülshoff die Jecken zum Schunkeln und schließlich mit seinem Song "Skilehrer" zum Wedeln bringt.

Heinz Hülshoff mit Kindervenetia Marlene.
 
Auch diese beiden Jecken haben viel Spaß.

Kein einfaches Los hat zunächst Redner Jens Singer in seiner Rolle als "Der Schofför der Kanzlerin": Wie leider häufig im Karneval, gibt es auch an diesem Abend unhöfliche und respektlose Gäste, die während des Auftritts ihre private Konversation einfach weiter fortsetzen. In diesem Fall tut Jens Singer das einzig Richtige: Die Störer vor der Bühne auf ihr Fehlverhalten direkt anzusprechen. So kommen die anderen Gäste letztlich in den Genuss einer intelligenten und pointenreichen Rede.

Das Zuhören lohnt sich: Jens Singer.

Die Jolly Family ist im Karneval mittlerweile fest etabliert. Auch heute Abend singt das Publikum mit und lässt die Band erst nach mehreren Zugaben von der Bühne.

Stimmungsvoll mit LED-Leuchtstäben in Szene gesetzt.

Den Schlusspunkt des unterhaltsamen Abends setzt das Tanzduo Kai und Kai, das heute zum ersten Mal ihre neue, gelungene Choreografie präsentiert. 

Kai und Kai als Möbelpacker?

Fazit: Es war ein gelungenes Warm-up für Teil zwei dieser kurzen Session! Die Düsseldorfer Originale zeigen wieder einmal, dass sie auch ohne ein teures Bühnenprogramm, sondern mit viel Herz und hoffnungsvollen Nachwuchstalenten einen sehr unterhaltsamen Abend gestalten können.

 

 

 

Galerie

2018 01 06 ORIGINALE06
2018 01 06 ORIGINALE08
2018 01 06 ORIGINALE05
2018 01 06 ORIGINALE07
2018 01 06 ORIGINALE16
2018 01 06 ORIGINALE03
2018 01 06 ORIGINALE13
2018 01 06 ORIGINALE19A
2018 01 06 ORIGINALE11
2018 01 06 ORIGINALE10
2018 01 06 ORIGINALE12
2018 01 06 ORIGINALE14
2018 01 06 ORIGINALE17A
2018 01 06 ORIGINALE09
2018 01 06 ORIGINALE30
×

Benutzen Sie unsere neue App

Jetzt bei Google Play

Was steht an?

Januar 2019
MODIMIDOFRSASO
 

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Beiträge anzeigen



Karnevalsgesellschaften